Geiz ist Geil? Ich möchte mir einen gebrauchten Barefoot-Sattel kaufen...

March 30, 2018

In letzter Zeit muss ich leider vielen Kunden, bei denen ich zur Passform-Optimierung ihrer Barefoot-Sättel bin, sagen: „der ist leider fertig, den kannst Du nicht mehr nehmen...“

Barefoot-Sättel sind klasse! Aber sie halten nicht ewig – irgendwann ist der Schaumstoff so zusammengedrückt, das der Sattel zu einem „Brett“ wird. Damit sollte man nicht mehr Reiten! Eine ordentliche Druckverteilung ist dann nicht mehr möglich, die Steigbügelaufhängung drückt durch und der Sattel gehört dann definitiv nicht mehr aufs Pferd...

Ich höre dann oft: „den habe ich doch erst vor zwei Jahren gebraucht kauft...“


Meine Antwort ist dann: „ja – genau so entsorgt man seine fertig geritten Barefoot Sättel, die stehen dann als "wenig benutzt" oder "hat sich schön gesetzt" oder "mit neuer Sitzfläche (!)" in den diversen Kleinanzeigen-Portalen."

Sicher sind nicht alle gebrauchten Barefoot-Sättel aus dem Internet schon „durch“, sicher kann man dort ein wenig gebrauchtes oder fast neues Schnäppchen machen...Aber gerade die älteren Sättel, die schon stark gebraucht aussehen, sind in der Regel wirklich fertig.

Schaumstoff hält nicht ewig...die wunderbaren Eigenschaften kommen von den darin eingeschlossenen Luftbläschen. Irgendwann ist der Schaumstoff (jeder Schaumstoff!!) so zusammengepresst, das diese Bläschen an sich nicht mehr vorhanden sind. Die dämpfenden und elastischen Eigenschaften verschwinden mit den Jahren...

Barefoot-Sättel sind toll – gönnt Eurem Pferd einen – aber bitte kein altes Reff – sondern einen neuen oder neuwertigen...dann macht das Spaß.
Sättel bei denen sich die Steigbügelaufhängung schon deutlich unter der Sitzfläche abzeichnet sind in der Regel auch „von unten“ fertig, da hilft keine neue Sitzfläche... Sättel, die sich nicht mehr geschmeidig bewegen lassen, wenn man sie im Arm hat und drückt, also wirklich schon bretthart sind, sind wirklich fertig....die könnt ihr ja dann als wenig gebraucht im Internet verkaufen ;-)


Also Augen auf beim Internetkauf...

Und noch eine paar Empfehlungen, weil ich das oft sehe: ein Lammfellgurt gehört regelmäßig ausgebürstet und auch ab und zu in die WaMa...Lammfellgurte die von unten aussehen wie Neopren-Gurte sind echt bäh. Genauso bitte auch ab und an das Pad mal von unten bürsten und waschen. Bei den Einlagen (besonders dickes Moosgummi und Filzeinlagen) bitte immer die Kanten mit der Schere anschrägen, die Stufe ist echt nicht schön fürs Pferd. Westernpads (diese normalen fetten) gehören nicht unter Barefoot-Sättel. Bitte nicht an der Sattelunterlage sparen. Die billigen sind auch meistens Mist und lassen sich weder ordentlich polstern, noch sind sie hinreichend formstabil.

Geiz kann Geil sein – ist aber auch manchmal fehl am Platz...wer billig kauft, kauft zweimal...

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square